Hinweise

Hinweise zur Manuskriptgestaltung für BeitragsautorInnen


Wir bitten Sie die folgenden Hinweise zur Manuskriptgestaltung zu beachten und somit das Zusammenstellen des Sammelbandes zu erleichtern. Zugleich wollen wir betonen, dass in der Zeitschrift Lublin Studies in Modern Languages and Literature ausschließlich Beiträge veröffentlicht werden, die formal gemäß diesen Hinweisen erstellt werden können:

Zur Formatierung:

  1. Die Texte sollen in der Fremdsprache als Datei in Microsoft Word for Windows (doc) geliefert werden
  2. SEITENRÄNDER: oben, unten: 6,6 cm, rechts, links: 5 cm
  3. KOPF- und FUßZEILE: 6,6 cm
  4. TABULATORZEICHEN: 0,5 cm. Jeder neue Absatz im Text sollte eingerückt werden außer direkt nach der Kopfzeile und dem Unterkapitel
  5. SCHRIFTART: Times New Roman, SCHRIFTGRÖßE 11
  6. ZEILENABSTAND: im ganzen Text nur 1
  7. Der laufende Text ist als BLOCKSATZ zu formatieren
  8. TEXTUMFANG: max. 15 Seiten samt Bibliographie, Fußnoten und event. Anhang (25000 Zeichen samt Leerstellen) soll nicht länger als 16,5 cm und nicht breiter als 11,2 cm (samt Kopf- und Fußzeile) pro Seite sein.
  9. HERVORHEBUNGEN: wenn nötig nur Kursivdruck sowohl im laufenden Text als auch in den Beispielen (bitte kein Fettdruck, keine Unterstreichungen, keine Sperrungen, keine Farben, keine doppelten Hervorhebungen, z.B. Kursivdruck in Anführungezeichen o.ä.)
  10. BEISPIELE/OBJEKTSPRACHLICHES: einzelne Wörter bzw. kurze Beispiele unbedingt kur-siv (bitte keine Anführungszeichen); längere (Sätze, Textfragmente) Beispiele vom laufenden Text sonder: Einrückung 0,5 cm links, Schriftgröße 9, Zeilenabstand 1 (bitte keine Anführungs-zeichen)
  11. KOPFZEILE: 6,6 cm, Schrift: Times New Roman, Größe 10, kursiv, zentriert; auf den Seiten mit geraden Nummern: Vor- und Nachname des Autors/der Autorin; auf den Seiten mit ungeraden Nummern Beitragstitel (oder Seine Abkürzung)
  12. FABBILDUNGEN: Zeichnungen, Graphiken, schematische Darstellungen etc.: in den laufenden Text im TIF- oder im JPEG-Format (nicht als Word-Datei) einfügen; möglicherweise nicht groß (über 1 formatierte Seite); nummeriert, darunter betitelt, Schriftgröße 9, Beispiel: Abbildung 1. Titel
  13. TABELLEN: nur im Wordformat, keine längeren (über 1 formatierte Seite) Tabellen, nummeriert und darüber betitelt; Schriftgröße 9 - Beispiel: Tabelle 1. Titel
  14. TITELSEITE: in der Kopfzeile: LUBLIN STUDIES IN MODERN LANGUAGES AND LITERATURE 37, 2013: Times New Roman, Großbuchstaben, Schriftgröße 10; dann drücken Się Enter veilmal und tragen Sie in die linke obere Seitenecke Vor- und Familiennname der Autorin/des Autors ein: Schriftgröße 13; wieder viermal Enter drücken und Überschrift des Beitrags in die Mitte der Zeile eintragen: mit Fettdruck, Schriftgröße 13 schreiben; nochmals viermal Enter drücken und hier Ihren Text ohne Absatz anfangen
  15. UNTERKAPITEL: nummeriert und betitelt, vom Haupttext mit einem zusätzlichen einfachen Zeilenabstand sondern, Schriftgröße 11 (bitte kein Fettdruck)
  16. ZITATE – kürzere als 3 Zeilen im Hauptext in Anführungszeichen (keine Einrückung, kein Kursiv-druck); längere als 3 Zeilen vom Haupttext mit der Einrückung 0,5 cm links sondern (keine Anfü-hungszeichen, kein Kursivdruck); Schrift: Times New Roman, Schriftgröße 9, Zeilenabstand: 1,0. Der zitierte Text muss der Vollständigkeit und der Genauigkeit halber vom Autor geprüft werden
  17. ANFÜHRUNGSZEICHEN: gleich im ganzen Text, je nach der Gebrauchsweise in einzelenen Fremdsprachen: dopellte öffnende unten und schließende oben bzw. einfache oben
  18. BIBLIOGRAPHIE: am Ende des Beitrags, alphabetisch geordnet, Schriftgröße 9. Im Literaturverzeichnis werden ausschließlich die im Text zitierten Werke aufgeführt
    Bibliographische Angaben bitte unbedingt konsequent nach folgendem Muster anwenden:
    • bei Monographien: Name, Vorname (Initiale), Jahr (in runden Klammern): Titel (kursiv), Ort: Verlag
    • bei Sammelarbeiten: Name, Vorname (Initiale), Jahr (in runden Klammern): Titel (kursiv), in: Name, Vorname (Initiale) (Hrsg.): Titel der Sammelarbeit, Ort: Verlag, S. (Seiten).
    • bei Zeitschriften: Name, Vorname (Initiale), Jahr (in runden Klammern): Titel (kursiv), in: Titel der Zeitschrift, Band-/Heftnummer der Zeitschrift, S. (Seiten)
    • Buch-, Zeitschriften- sowie Beitragstitel schreiben Sie bitte sowohl im Haupttext als auch in Fußnoten immer kursiv (bitte keine Unterstreichungen)
  19. FUßNOTEN – am Fuß jeder Seite, im laufenden Text mit hochgestellten Ziffern markiert [vor satzschließenden Zeichen, nach dem abschließenden Anführungszeichen und vor sonstigen Zei-chen]; fortlaufende Nummerierung, Schrift: Times New Roman, Schriftgröße 9, Zeilenabstand: 1. Alle zitierten bibliographischen Daten in Fußnoten sowie die im Bibliographieverzeichnis sollen vollständig sein
  20. ANMERKUNGEN im Text und in den Fußnoten sind in Klammern nach folgendem Muster anzugeben: (Komorowska 2000:73-75)
  21. SONDERZEICHEN: Sollten Sie untypische, in der Worddatei nicht vorhandene (Sonder)Zeichen verwenden (phonetische, logische, mathematische Zeichen, Hebräisch, Kyrillisch, Griechisch oder andere spezielle Symbole außerhalb des Windows), so sind sie elektronisch als gesonderte Anlage zum Text zu liefern (keine Transliteration alphabetischer Schriftsysteme (z.B. kyrillisch, griechisch)
  22. ZUSÄTZLICHES: Dem Beitrag sollen Abstracts in der Beitragssprache und im Englischen beigefügt werden (jedes max.100 Wörter) sowie Schlüsselwörter und Beitragstitel auf Englisch.
  23. BIOGRAPHISCHE DATEN: Dem Beitrag soll eine Kurzinformation über die Autorin/den Autor (max. 80 Wörter) mit folgenden Angaben hinzugefügt werden: Vor- und Familienname, wissen-schaftlicher Grad, Tätigkeitsort (Institut, Universität), E-Mail der Autorin/des Autors, wichtigste Forschungsbereiche, wichtigste 3 Publikationen

Abgabemodalitäten

  1. 1. Abgabefrist: 30. April 2014
  2. 2. Die Herausgeber bitten um die Einsendung von Manuskripten in elektronischer Form an jolanta.knieja@poczta.umcs.lublin.pl or jarek.krajka@wp.pl.

Wir freuen uns sehr auf Ihre Beiträge!

Lublin Studies in Modern Languages and Literature
Lublin Studies in Modern Languages and Literature
Jolanta Knieja, Jarosław Krajka
Zakład Lingwistyki Stosowanej
ul. Sowińskiego 17,
20-040 Lublin, Poland


Prozedur der Begutachtung von wissenschaftlichen Beiträgen, die zur Veröffentlichung in der Serie LUBLIN STUDIES IN MODERN LANGUAGES AND LITERATURE gemeldet wurden

  1. Die vom Redaktionskomitee positiv begutachteten Texte werden an mindestens zwei unabhängige Außenbegutachter versandt. Die eingesandten Manuskripte werden nicht an Rezensenten versandt, die in derselben Institution wie die Autoren eingestellt sind oder mit den Autoren im Interessenkonflikt stehen können (private Relation, berufliche Unterordnung, direkte wissenschaftliche Zusammenarbeit). In Streitfällen werden von der Redaktion zusätzliche Rezensenten berufen
  2. Manuskripte in der Fremdsprache werden von mindestens einem Rezensenten begutachtet, der in einer ausländischen Institution eingestellt ist, die anders als die Nationalität der Autorin/des Autors ist.
  3. Manuskripte werden vertraulich und anonym begutachtet (sog. double-blind review proces).
  4. Die Rezension wird in schriftlicher Forn an das Redaktionskomitee der Zeitschrift eingereich. Sie soll eine klare Stellungnahme des Gutachters enthalten, ob der jeweilige Manuskript für die Publikation angenommen wird oder nicht
  5. Kriterien dafür, ob ein Beitrag für die Publikation angenommen bzw. abgelehnt wird, sowie das entsprechende Formular für die Rezension sind auf der Web-Seite der Zeitschrift bekannt gegeben.
  6. Die Namen der Gutachter von einzelnen Publikationen werden nicht bekannt gegeben. Die Liste aller zusammenarbeitenden Gutachter wird in jedem Heft der Zeitschrift bekannt gegeben.
  7. Nach der Zusendung der Rezensionen werden die Autoren von deren Ergebnis und eventuellen nötigen Korrekturen benachrichtigt. Die letzte Entscheidung bezüglich der Druckqualifikation wird vom Redaktionskomitee getroffen.